Verfolgungsorte

flag_uk flag_at

Haftorte: WUG II | WUG VII | WUG X | WUG XIX | WUG XXI | Rossauer Lände |
Gerichtsorte: Gerichte Hohenstaufengasse | Gerichte Schwindgasse | Gericht Loquaiplatz | Gericht Otto-Wagner-Platz | Gericht Maxingstraße | Gericht Universitätsstraße | Gerichte Franz-Josefs-Kai | Gericht Stubenring |
Streifenstandorte: Rossauer Kaserne | Franz-Josefs-Kai | Kohlmarkt |
Hinrichtungsorte: Schießplatz Kagran | Landesgericht |
Gerichtsherrenstandorte: Gerichtsherren

Wien war neben Berlin, den Emslandlagern und Torgau einer der zentralen Orte der NS-Militärjustiz. Hier, im Wehrkreis XVII, hatten eine ganze Reihe wichtiger Einrichtungen ihren Sitz. Kaum jemand weiß heute, wo sie lagen und was an diesen Orten geschah; die wenigen Gedenkorte liegen versteckt und sind weitgehend unbekannt. Solches topografisches Wissen ist für ein angemessenes Erinnern jedoch zentral.

Stadtplan der Verfolgung

Die folgende Karte zeigt zumindest die wichtigsten Wiener Haftanstalten, Gerichtsorte und Hinrichtungsstätten.

Und so funktioniert die interaktive Karte:

Für eine größere Darstellung sowie die detaillierte Beschreibung der insgesamt 16 Wiener Orte mit Text und Bild klicken Sie bitte auf die blauen Pins. Die Karte lässt sich mit dem Curser hin- und herschieben.

Bei Problemen mit der Darstellung klicken Sie bitte F5 auf Ihrer Tastatur!


 

Literaturhinweis

Lichtenwagner, Mathias: Leerstellen. Zur Topografie der Wehrmachtjustiz in Wien vor und nach 1945, Wien 2012.